Klar ist: Die routinemäßige Fahrzeuginspektion ist für die Langlebigkeit und Gesundheit der Autos Ihrer Kunden unerlässlich. Grundlegende Aufgaben wie der regelmäßige Ölwechsel, das Rotieren der Reifen und das Nachfüllen von Flüssigkeiten können die Lebensdauer eines Autos um Tausende von Kilometern verlängern.

Soweit bleibt die Fahrzeugwartung auch im digitalen Zeitalter klassisch. Um diese Tätigkeiten herum aber gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie digitale Tools den Ablauf Ihrer Fahrzeuginspektionen und die Kommunikation mit Ihren Kunden erleichtern können. Einige davon wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen. 

1. Der digitale Reparaturauftrag

Schon beim Reparaturauftrag zeigen sich die enormen Potentiale der Digitalisierung – mit einer vereinfachten Dokumentation, automatisierten Benachrichtigungen und im Ergebnis einer Beschleunigung Ihrer Abläufe.

Durch einen digitalen Reparaturauftrag, wie ihn unsere Lösungs-Suite Xolvis Automotive bietet, werden Ihre Techniker benachrichtigt, sobald ein neuer Fall verfügbar ist. Sie können jetzt den Fall ganz einfach mit Ihrem Smartphone oder Tablet öffnen – mit Hilfe der Fotoerkennung des Nummernschilds oder der Fahrgestellnummer, aber auch ganz klassisch durch die manuelle Auswahl des Falls.

2. Digitale Inspektionslisten

Die digitalen Inspektionslisten, die Sie in Xolvis Automotive nutzen können, bilden alle relevanten Punkte und Arbeitsschritte der Fahrzeuginspektion ab. Mit einem einfachen Ampelsystem können Ihre Techniker bei der Fahrzeugbeschau effektiv und zeitsparend markieren und kommunizieren, welche Bereiche des Autos problematisch sind oder direkt repariert werden müssen. Als Ergebnis wird die Inspektion anhand einer digitalen Liste dokumentiert.

Anhand der Inspektionsliste kann der Zustand der jeweiligen Fahrzeugteile als grün (sehr gut), gelb (zukünftige Aufmerksamkeit) oder rot (sofortige Aufmerksamkeit) eingestuft werden. Die gelben und roten Positionen werden automatisch in eine Qualifizierungsmaske übernommen, in der die aufgefallenen Punkte genauer beschrieben und an den Kunden weitergeleitet werden.

3. Multimediale Dokumentation

Die digital unterstützte Fahrzeuginspektion, wie sie mit Xolvis Automotive möglich wird, ist eine Erleichterung für Ihre Kunden, Serviceberater und Techniker: Sie beschleunigt Ihre Abläufe, erhöht die Transparenz und hilft Ihnen bei der Kommunikation zwischen der Werkstatt und Ihren Kunden. Und sie erleichtert die Dokumentation durch ein strukturiertes Vorgehen bei der Erstellung von Fotos und anderen Dokumentationen während des Reparaturprozesses. 

4. Die digitale Fahrzeuginspektion mit Xolvis Automotive

Die Erstellung einer digitalen Fahrzeuginspektion mit Xolvis Automotvie könnte nicht einfacher sein. Der Techniker gibt zunächst einen Vermerk über das zu inspizierende Fahrzeugteil ein und kann wenn benötigt noch eine Empfehlung hinzufügen. Um den Prozess zu beschleunigen, erstellt er im nächsten Schritt Fotos des betreffenden KFZ-Teils. Diese Fotos schaffen ein höheres Maß an Transparenz und stärken so das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihren Werkstatt-Service.

Da wir einen Link zur Kunden-Landing-Page versenden, auf der alle Informationen gespeichert sind, werden diese sofort versendet, können Ihre Kunden auch von zu Hause, vom Büro oder wo auch immer sie sich gerade befinden, einen Überblick über die Mängel des Fahrzeugs erhalten. So schaffen Sie ein digitales Inspektions-Erlebnis, das sich anfühlt wie ein Besuch in der Werkstatt aus der Ferne. Und Ihr Kunde ist durch die digitale und visuelle Dokumentation nach der Inspektion noch besser über den Zustand seines Fahrzeugs informiert, als wäre er vor Ort dabei gewesen.

Sie möchten Ihren Inspektionsservice digitalisieren? Sprechen Sie uns an https://xolvis.com/kontakt/. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Erleben Sie Xolvis in Aktion